Turnverein Niedermittlau



Verein zur Förderung des Turn- und Gymastik- Sports in Hasselroth, Main-Kinzig-Kreis

Neuer Vorstand 2021 gewählt

Bild: TV Niedermittlau

Am Freitag 3.9.21 konnte mit 1,5 Jahren Verspätung durch die Coronapandemie endlich die Jahreshauptversammlung des TV Niedermittlau stattfinden. Der 1. Vorsitzende Herbert Ullrich eröffnete die Versammlung, zu der 21 Mitglieder erschienen waren und begann nach Annahme der Tagesordnung mit seinem Bericht. Er bedankte sich bei seinen Mitgliedern für die Treue in den vergangenen Monaten, die aufgrund der mehrmaligen Aussetzung des Trainingsbetriebs nicht immer einfach gewesen ist. Außerdem berichtete er, dass in dieser Zeit die Anzahl der Mitglieder stabil gehalten werden und im aktuellen Jahr sogar leicht gesteigert werden konnte.

Dies lag in seinen Augen vor allem in der Flexibilität der Übungsleiter und Mitglieder, die sich immer wieder an neue Gegebenheiten angepasst haben und das Training in den Outdoorbereich verlegt oder online übertragen haben. Aktuell finden einige Stunden sogar als Hybridtraining statt, so dass man sowohl in Präsenz als auch im Livestream zuhause trainieren kann. Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier, die Närrische Turnstunde oder das Nikolausturnen mussten in dieser Zeit leider komplett ausgesetzt worden. Aktuell ist noch nicht klar, ob diese im Winter 2021-22 stattfinden können. Trotz allem gab Herbert Ulrich einen Ausblick auf das 130-jährige Jubiläum im kommenden Jahr, das voraussichtlich mit einer Mitgliederwanderung und einem Familienfest im Sommer gefeiert werden soll. 

Anschließend gab Schatzmeister Bernard Walsch einen ausführlichen Bericht über die Geschäftsjahre 2019 und 2020, die jeweils mit einem Überschuss von ca. 2000€ abgeschlossen werden konnten. Aufgrund der guten finanziellen Lage waren sowohl 2020 als auch 2021 jeweils ein Quartal beitragsfrei gestellt worden, da das Sportangebot nur sehr eingeschränkt stattfinden konnte. Die Kassenprüfer Doris Endres und Joachim Jakob bescheinigten dem Schatzmeister einer sehr übersichtliche und in Stichproben geprüfte korrekte Kassenprüfung. Und so wurden der Vorstand von seinen Mitgliedern einstimmig entlastet.

Ein weiterer wichtiger Punkt waren die Satzungsänderungen, die allen Mitgliedern mit der Einladung schriftlich zugegangen waren. Dabei ging es zum einen um die Ergänzung in § 9 „Erwerb der Mitgliedschaft“ um die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach der Datenschutzordnung. Weitere Punkte waren die Streichung in § 6 „Mitgliedschaften des Vereins und seiner Abteilungen“ D) des hessischen Handballverbandes sowie § 15,5 „Mitgliederversammlung“ Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung ist künftig auch per E-Mail und der örtlichen Presseorgane „Gelnhäuser Neue Zeitung“ und „Gelnhäuser Bote“ möglich. Auch die Satzungsänderungen wurden einstimmig angenommen.

Im letzten Punkt bedankte sich der Vorsitzende Herbert Ullrich bei seinen Vorstandmitgliedern für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er verabschiedete Jochen Wagner, der nicht mehr als 2. Vorsitzender kandidieren wird mit einem Präsent. Als Wahlleiter für die Neuwahlen wurde Ehrenmitglied Günther Neumann gewählt, der die Wahl fachkundig leitete. Gewählt wurde der neue Vorstand in einzelnen Wahlgängen jeweils einstimmig:

1. Vorsitzenden: Herbert Ullrich

2. Vorsitzende: Bianca Hundur

Schatzmeister: Bernard Walsch

stellvertretende Schatzmeisterin: Heike Schnee

Schriftführerin: Heike Schnee

stellvertretende Schriftführerin: Karin Brinkmann

Kassenprüfer: Doris Endres und Anna Marie Ullrich

Orgaausschuss: Iris Straub, Anna Marie Ullrich, Kirsten Jakob, Jochen Wagner, Werner Walsch und Marco Meid. 

Alle Vorstandsmitglieder nahmen die Wahl dankend an.

Herbert Ullrich schloss nach ca. einer Stunde die Jahreshauptversammlung und bedankte sich bei den Mitgliedern für das Erscheinen.